Quale Chiesa? Guarda tutte le notizie »

È lo Spirito che vivifica le pietre

Es ist der Geist, der die Steine auferbaut, nicht umgekehrt.

Der Geist kann nicht ersetzt werden weder durch das Geld noch durch rein menschliche Projekte. Wo nicht der Geist aufbaut, werden die Steine stumm.

Wo der Geist nicht lebt, noch wirkt, noch beseelt, werden unsere Kirchen zu Museen, zu Ausstellungsräumen, zu Monumenten der Vergangenheit, dessen Schönheit traurig stimmt, weil sie tot ist. Unsere Kirchen werden zum Grab des Glaubens.

Die Größe unserer Geschichte und die Finanzkraft können uns nicht retten; beide können zu Trümmern werden unter denen wir ersticken.

Wenn nicht der Geist es ist, der aufbaut, dann wird Geld nichts ausrichten.

Nur der Glaube vermag unsere Kirche aus Steinen lebendig zu halten:

Hat unser Glaube die nötige Kraft diesen Steinen eine Gegenwart und eine Zukunft zu geben?

Bürokratie, Unverbindlichkeit und ein überzogener Rationalismus behindern unseren Glauben und das Leben unserer Gemeinden.

Der kleine Rest Israels im Exil ist der Same, damit die Pflanze wiederwächst und Vitalität entfaltet.

Es ist der Geist, der die Steine auferbaut, nicht umgekehrt.    

DonValerio